Kassel2Zurück zur Startseite ...Kassel ...Wien ...NEWS ...Archiv ...Über mich ...Göttingen ...ICE Städtenamen ...Forum ...Gästebuch ...Download & Spiel ...Impressum ...Links ...
LossetalBahn Haltestelle

Der Weg zur Lossetal Bahn
Nachdem die Regional Bahn Kassel (RBK) [50 % KVG Kassel / 50 % Hessische Landesbahn HLB] in den Besitz der Lossetal Bahn Strecke (von Kaufungen-Papierfabrik bis Hessisch Lichtenau) überging, wurden 1996 die Vorschläge und die entsprechend wichtigen Anträge beim Land Hessen zur Realisierung einer 22 km Straßenbahnstrecke ab Papierfabrik bis Hessisch Lichtenau vorgelegt.

I. Bauabschnitt (Lindenberg - Wendeschleife Papierfabrik)
1997 war der I. Bauabschnitt genehmigt und gebaut, so daß der Betrieb auf dem genannten Streckenabschnitt am 02.10.1998 aufgenommen werden konnte.

II./III. Bauabschnitt (Wendeschleife Papierfabrik - Wendeschleife Helsa)
Im Jahr 1999 war der II. Bauabschnitt (Wendeschleife Papierfabrik - Gemeindegrenze Kaufungen/Helsa) und der III. Bauabschnitt (Gemeindegebiet von Helsa bis Wendeschleife Im Steinhof) das Thema. Mitte 2000 wurde dann mit den Bauarbeiten auf der Strecke begonnen. Zum Fahrplanwechsel 10. Juni 2001 ging der komplette Streckenabschnitt von Kaufungen Papierfabrik bis einschließlich Wendeschleife “Im Steinhof” in Helsa in Betrieb.

IV. Bauabschnitt (Helsa - Hessisch Lichtenau)
Der letzte Abschnitt wurde am 28.01.2006 mit einem großen Festprogramm eingeweiht.
Weiteres zur Einweihung und ein Fotobericht sehen Sie hier ... 
Weiteres zu den Baumaßnahmen auf dieser Strecke finden Sie hier ...

 

Zur Streckenführung
Für die Lossetal Bahn dient das Streckennetz der damaligen Bundesbahn von Kaufungen-Papierfabrik bis nach Walburg.
Aus Richtung Kassel kommend fährt die Straßenbahn bis kurz hinter der Haltestelle “Industriestrasse” auf Gleisen nach BOStrab (Strassenbahn Bau und Betriebsordnung). Danach wechselt sie auf die DB-Gleise aus Richtung Kassel-Bettenhausen kommend und fährt auf Gleisen nach EBO (Eisenbahn Bau- und Betriebsordnung) weiter. Hinter der Haltestelle “Bahnhof Niederkaufungen” wechselt sie auf die nach BOStrab gebaute Schleife durch Kaufungen. Einschliesslich der Endhaltestelle werden die Haltestellen Niederkaufungen-Mitte, Bahnhof Niederkaufungen, Rickswiesen, Kaufungen-Gesamtschule, Oberkaufungen-Mitte, Bahnhof Oberkaufungen, DRK-Klinik [ehemals Dr.-Horst-Schmitt-Str.], Bahnhof Helsa und Im Steinhof angefahren.
Für das Teilstück ab Helsa bis Hessisch Lichtenau werden sieben weitere Haltestellen beident; Waldhof, Eschenstruth, Bf. Fürstenhagen, Orthopädische Klinik, Hess. Lichtenau-Im Tal, Hess. Lichtenau-Stadtmitte und Hessisch Lichtenau-Bürgerhaus. Letztere umfasst die notwendige Wendeschleife am Kreuzrasen.

Bei vereinzelten Haltestellen war es Nötig “Mehrfachgleise” einzubauen. So z.B. die Haltestelle “Niederkaufungen Mitte”. Da der Streckenabschnitt neben den Straßenbahnen auch von Güterzügen der DB befahren wird, wurden an den Haltestellen ein zusätzlicher Gleisstrang mittels Weichen näher an die Bahnsteige gelegt. Während die Straßenbahnen dadurch näher an die Haltestellen gelangt, werden die Güterzüge über das durchgehende Gleis geleitet, um so durch ihren größeren Regellichtraum die Bahnsteige nicht zu berühren.

             Mehrfachgleise 1   Mehrfachgleise 2

             Mehrfachgleise 3  Mehrfachgleise 4

 

Durch ein klicken auf die Haltestellen/grauen Felder, kann man sich ein Bild der LossetalBahn machen:
Lossetal Bahn Verlauf4
Der Linienweg der RegioTram Linie RT2 ist hier noch verzeichnet. Die Fahrten mit RegioTram Fahrzeugen wurde zum 06. Juli 2007 eingestellt. Seither verkehren an Schultagen morgens zwei Kurse als (neue) Straßenbahnlinie 4S. Diese bedient nicht alle Haltestellen auf dem Weg nach Kassel.

Zurück3LossetalBahn ...